Leseratten im Wettbewerb

 

An Nikolaus fand am Helfenstein-Gymnasium Geislingen der Vorlesewettbewerb der Klassen 6 statt – die Klassensieger traten an, um ihr Können vor einer Jury aus Lehrern des Helfenstein-Gymnasiums und Herrn Becker von der Stadtbücherei Geislingen unter Beweis zu stellen.

Angetreten waren: Pia Strehle und Johannes Strommer (6a), Robin Nave und Johannes Schmolke (6b), Michelle Krause und Alannah Stäudle (6c) und Lara Spohn und Anika Wenz (6d).

Zu Beginn begrüßte Schulleiter Wolfgang Rapp die Schülerinnen und Schüler und freute sich über ihre Leistung, ihr Engagement und ihre Lesemotivation der. Besonders betonte er, wie erfreulich es sei, dass wieder aus einem Klassiker wie Erich Kästners „Emil und die Detektive“ vorgelesen wurde. Gleichzeitig musste er den Schülern aber sagen, dass nur einer am Ende des beste Leser des Hegys werden könne.

Zunächst stellten die Teilnehmer ihr Lieblingsbuch vor, aus dem sie zuvor eine spannende und aussagekräftige Stelle ausgesucht hatten. Eine gewisse Aufregung war zu spüren, doch das Publikum lauschte gespannt.

Nach einer kurzen Pause ging es in die zweite Runde. Hier schafften es die Teilnehmer auch, unvorbereitet aus einem ihnen unbekannten Jugendbuch vorzulesen und das Publikum mit ihrer Vorlesekunst zu erreichen. Gelesen wurde hierbei aus Matt Haigs „Das Mädchen, das Weihnachten rettete“, was die Zuhörer stimmungsvoll auf die kommende Weihnachtszeit einstimmte.

Die Sechstklässler lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, sodass es für die Jury, bestehend aus den Lehrern Ebru Susur, Jamena Mayer und Jörg Mössner sowie dem Leiter der Geislinger Stadtbücherei Benjamin Decker, nicht einfach war, die Siegerin zu ermitteln. Letztendlich hatte Alannah Stäudle mit ihrer besonders eindrücklichen Art des Vorlesens und ihrem gelungenen Vortrag eines Auszugs aus „Rubinrot“ von Kerstin Gier den Wettbewerb für sich entschieden. Sie wird das Helfenstein-Gymnasium beim Regionalentscheid in Göppingen vertreten. Sie und die anderen Teilnehmer erhielten einen Büchergutschein der Geislinger Buchhandlung Ziegler. Der Wettbewerb wird jährlich organisiert vom Börsenverein des deutschen Buchhandels und dient der Leseförderung.