safe@net

Am 05.04. und 06.04.17 fand in unseren 5. Klassen der zweite Teil des Projekts safe@net statt.

Als plötzlich die Klassenzimmertür aufging und Herr Liebrecht vom Polizeipräsidium Ulm in Uniform in der Tür stand, konnte man den Schülerinnen und Schülern die Spannung sichtlich anmerken. In den folgenden drei Schulstunden drehte sich nun alles um das Thema Smartphone, Datenschutz und Cybermobbing. Dabei schlüpften die Schülerinnen und Schüler in die unterschiedlichsten Rollen und konnten alle Fragen stellen, die ihnen unter den Nägeln brannten.

Dass sie in Zukunft (noch) verantwortungsbewusster mit ihrem Smartphone umgehen werden und dass dieser Teil der Veranstaltung nicht zuletzt dank Herrn Liebrecht ein voller Erfolg war, darüber waren sich alle einig.