Das HeGy beim Tag der Kombinatorik

Am Donnerstag, den 11.11.21, fand in der Stadthalle Heubach der 9. Tag der Kombinatorik mit über 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Dieser Tag ist eine seit 2014 vom Rosenstein-Gymnasium in Heubach organisierte Veranstaltung, zu der jährlich mathematische interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte aus ganz Baden-Württemberg anreisen. 

Die Kombinatorik, kein sehr geläufiges Wort unter Nichtmathematikern, ist ein Teilgebiet der Wahrscheinlichkeitsrechnung.

Das HeGy war dieses Schuljahr das erste Mal mit zwei Teams und insgesamt 7 Schülerinnen und Schüler aus der Klassenstufe 11 vertreten. Begleitet wurden die Schülerinnen von Frau Hess. Mit dem Taxi ging es erst einmal nach Heubach. Bereits auf dem Weg dorthin wurde gerätselt, wie der Tag wohl verlaufen würde.

Die Veranstaltung wurde von Herrn Groß, dem stellvertretenden Schulleiter des Rosenstein-Gymnasiums, mit einer Begrüßung und Vorstellung der anwesenden Personen eröffnet. Anschließend hielt Herr Hahn, Lehrer für Deutsch und Mathematik, eine spannende und ebenso anspruchsvolle Vorlesung zum Thema „Back to Babylon – Stammbrüche kombinatorisch betrachtet“, wobei höchste Konzentration gefordert war. Die Schüler*innen erhielten somit einen Einblick in die Hochschulmathematik und durften etwas Uniluft schnuppern.

Nach einer kurzen Stärkung der Mittagspause fand von 13 Uhr bis 14:30 Uhr der Team-Wettbewerb statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten das am Vormittag Gelernte anwenden und komplexe Aufgaben zum Thema der Vorlesung bearbeiten. Während die 22 Teams mit rauchenden Köpfen knobelten, gab es für die Lehrkräfte die Möglichkeit, sich in einer „Lehrerrunde“ über Unterrichtsideen sowie verschiedenste schulische Erfahrungen auszutauschen.

Nach einer kurzen Verschnaufpause folgte nach Abgabe der Aufgaben ein weiteres Highlight: Ein Vortrag einer ehemaligen Schülerin des Rosenstein-Gymnasiums, die an der Universität Stuttgart eine Promotion in Mathematik im Teilbereich Numerik anstrebt, welcher mit großer Aufmerksamkeit verfolgt wurde. Während die Lehrkräfte des Rosenstein-Gymnasiums die Aufgaben in Windeseile korrigierten und die Ergebnisse ausgewerteten, konnten sich die Schüler*innen ein Bild vom Alltag des Mathestudiums machen und Fragen an die Doktorandin stellen.

Um 16 Uhr war dann der große Moment gekommen und die Sieger*innen des Wettbewerbs wurden gekürt. Leider haben die HeGy-aner in diesem Jahr das Siegertreppchen verpasst. Allerdings war die Konkurrenz mit Leistungskursschüler*innen sowie Schüler*innen aus dem Vertiefungskurs Mathematik sehr groß. Mit der Preisverleihung und den letzten Schlussworten Herrn Hahns endete die Veranstaltung.

Und wie lautet nun das Fazit der HeGy-aner zum Tag der Kombinatorik? 

„Ich hoffe, wir können nächstes Jahr wieder hin!“ 

„Wir waren zwar nicht die Besten, aber die Witzigsten und hatten am meisten Spaß!“

„Hat total Spaß gemacht, auch wenn’s schwer war.“ 

Diese Sätze waren im Taxi zurück nach Geislingen zu hören. Am Ende des Tages hatten die Schülerinnen und Schüler Eindrücke einer ganz neuen Art der Mathematik erleben dürfen. Es gab die Möglichkeit Jugendliche von anderen Schulen kennenzulernen und sich mit diesen austauschen und natürlich das Wichtigste: Spaß zu haben!

Wir alle hoffen, im nächsten Jahr wieder mit so vielen hoch motivierten Schülerinnen und Schülern dabei sein zu können. Vielen Dank auch an das Rosenstein-Gymnasium in Heubach für diesen großartigen Tag!